Jobchancen nach dem Bauingenieurwesen Studium

Die Jobchancen nach dem Studium sind für viele angehende Studenten mit entscheidend für die Wahl des Studiums. Damit du einen Überblick darüber erhältst, wie deine Berufsperspektiven sind, wie sich diese aus deinem Studium ergeben und was dich nach dem Studium konkret auf dem Arbeitsmarkt für Karrierewege erwarten, haben wir dir diesen Beitrag zusammengestellt.

Werbung

Jobchancen durch

1. Vielseitigkeit des Studiums

Die klassischen Disziplinen des Bauingenieurwesens bestehen aus Entwurf, Planung, Erstellung, Betrieb und Instandhaltung von Bauwerken. Entwurf und Bemessung eines Tragwerkes gehören damit genauso zu den klassischen Aufgabenfeldern eines Bauingenieurs wie die Kalkulation von Bauleistungen sowie die Abwicklung und Überwachung der Bauausführung. Das Bauingenieurwesen Studium befähigt dich als Absolventen daher in erster Linie zur Planung von Bauwerken für den Industrie- und Hochbau mit den etablierten Werkstoffen Beton, Stahl und Holz.

2. neue Herausforderungen

In der neueren Zeit treten die Themen Nachhaltigkeit und Sanierung zudem verstärkt auf den Plan: Als Bauingenieur muss du daher heute verstärkt die Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit in deiner Planung berücksichtigen und in der Lage sein, innovative Baustoffe zeitnah zur Entwicklung in die Planung und Ausführung einzubinden. Zusätzlich musst du für bestehende Bauwerke Erhaltungs- und Ertüchtigungsmaßnahmen konzipieren. Daher versetzen moderne Studiengänge des Bauingenieurwesens dich als Absolventen zusätzlich in die Lage, innovative Baustoffe und Bauverfahren in die Planung einzubinden. Weiterhin qualifizieren vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Bauwerkserhaltung und energieeffizientes Bauen  zum Umgang mit den steigenden Anforderungen an die Nachhaltigkeit von Bauwerken.

3. Vernetzung mit anderen Disziplinen

Durch die moderne interdisziplinäre Ausbildung der meisten Hochschulen erfolgt zudem  eine Vernetzung mit verwandten Disziplinen wie Betriebswirtschaftslehre, Energiesysteme oder Technische Gebäudeausrichtung. Das bietet dir die Chance, auch in neuen Berufsbereichen im Umfeld des klassischen Bauingenieurwesens erfolgreich Fuß zu fassen. Das kann alles Mögliche sein: Vom konstruktiven Ingenieurbau über die Baustoffingenieurwissenschaft bis hin zu Umweltingenieurwissenschaft oder Management.

Mögliche Arbeitgeber

Als Absolvent eines Studiums Bauingenieurwesen bist du damit praktisch bereits bestens ausgerüstet für einen qualifizierten Berufseinstieg: Du kannst als planender oder ausführender Bauingenieur in allen Bereichen der Baubranche (je nach Vertiefung des Studiums) arbeiten. In Bauunternehmen aller Art, in Immobilienentwicklungs- oder -verwaltungsgesellschaften, in Ingenieurbüros und zunehmend auch im öffentlichen Dienst (z. B. in Bauämtern oder als Verkehrstechniker). Zahlreiche Bauingenieure sind auch freiberuflich tätig, z. B. als Gutachter und Sachverständige oder freiberufliche Bau- und Projektleiter. Zudem findet sich eine steigende Anzahl Jobs bei den sogenannten NGOs.

Eine Übersicht über potenzielle Arbeitgeber, die Jobchancen bieten:

  • Ingenieurbüros,
  • Bauunternehmen,
  • Konzerne mit interner Baukompetenz,
  • Hersteller von Bauprodukten,
  • öffentlicher Dienst,
  • Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Mögliche Karrierewege

Mindestens genauso vielfältig sind die möglichen Karrierewege für Bauingenieure, wenn du dich mal für einen Arbeitgeber entschieden hast:

Als Bauingenieur kannst du zum Teamleiter, Projektleiter oder sogar Bauleiter aufsteigen. In einem Bauunternehmen der Industrie kannst du dich zum Geschäftsführer oder Vorstand (Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind in diesem Fall natürlich von Vorteil!) bzw. zu einem hochspezialisierten Experten deines eng abgegrenzten Fachbereichs entwickeln. Wobei die Jobchancen, Gehaltsentwicklungen und Aufstiegschancen in einer großen Baufirma bzw. einem großen Bauunternehmen immer größer sind als in einem kleinen Büro. Im öffentlichen Dienst kannst du Amtsleiter, Baustadtrat oder Baubürgermeister werden.

Werbung

Jobs im Ausland

Wenn du deine Jobchancen im Ausland erhöhen oder für einen internationalen Baukonzern arbeiten möchtest, solltest du die zusätzlichen Fremdsprachenangebote, die heute Bestandteil der Bauingenieurwesen Studiengänge an vielen Hochschulen sind, unbedingt ins Auge fassen.

Berufsperspektiven in Forschung Lehre

Darüber hinaus ist aber auch eine Karriere in Forschung oder Lehre einer Hochschule oder Forschungseinrichtung denkbar. Anstelle eines praktischen Starts kannst du nach dem Studium natürlich auch den Stand der Forschung im Bauingenieurwesen verfolgen und mitgestalten. Dafür kannst du dich über einen Master-Abschluss und eine Promotion zum Dr.-Ing. weiterqualifizieren.

Hier zeigen wir dir, welches Gehalt du nach deinem Studium erwarten darfst.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere